Tag des Buches

Tag des Buches am 18.01.2019

Am 18.01.2019 fand der alljährliche „Tag des Buches“ bei uns an der Kepler-Schule statt.

Ein Highlight war der Lesewettbewerb, bei dem die besten Leserinnen und Leser aus allen Jahrgängen gegeneinander antraten. Jedes Jahr gibt es tolle Preise, darunter eine Fahrt zur Leipziger Buchmesse, zu gewinnen. Wir gratulieren allen Sieger/innen und freuen uns auf unseren Ausflug nach Leipzig.

Neben dem Lesewettbewerb fanden für alle Jahrgänge Autorenlesungen statt. Johannes Groschupf begeisterte die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs mit seinem Buch „Lost Places“ und sorgte dabei mit der Lesung von spannenden Szenen für viele große Augen und staunende Münder. Im 8. Jahrgang las Michael Wildenhain aus seinem Roman „Blutsbrüder“, welcher mit den Themen Freundschaft und familiäre Probleme ein großes Identifikationsangebot für die Zuhörenden lieferte und die Schülerinnen und Schüler zu zahlreichen Nachfragen veranlasste.

Auch Nataly Savina trat in regen Austausch mit den Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs und legte bei ihrer Lesung besonders viel Wert darauf, Raum für Fragen, Anregungen und das Formulieren eigener Gedankengänge zu geben.

Mutlu Ergün-Hamaz ermutigte bei seiner Lesung die Schülerinnen und Schüler ihre heterogene Herkunft als Bereicherung anzusehen, klärte über Alltagsrassismus auf und berichtete aus seinem eigenen Leben. Die Schülerinnen und Schüler waren von seiner Offenheit mehr als begeistert.

Wir bedanken uns bei allen AutorInnen herzlich und freuen uns schon darauf, sie im nächsten Jahr hoffentlich wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

zurück